Seite wählen

Seit März 2020 liegt der Suchtberatungsführer des Kreises Warendorf – erstellt von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Sucht und Abhängigkeit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) – in seiner nun mehr achten Auflage vor. Auf insgesamt 84 Seiten sind Hilfsangebote – von der Prävention, über die Beratung bis hin zu weiterführenden Hilfen – übersichtlich zusammengefasst. Die einzelnen Anbieter erläutern darin ihre speziellen Angebote, die Voraussetzungen für eine Inanspruchnahme sowie ihre. Der Beratungsführer „Sucht sucht Hilfe im Kreis Warendorf“ dient sowohl Mitarbeitern aus professionellen Arbeitsbereichen als auch Angehörigen und betroffener Bürger als Hilfs- und Informationsquelle, um sich über bestehende Programme, Angebote und Ansprechpartner auf Kreisebene zu informieren.

Die Anbieter, die zu ihrem Angebot eine Internetseite angegeben haben, wurde ein spezieller QR-Code zugeordnet, über den man per Smartphone direkt auf die jeweilige Internetseite des Anbieters zugreifen kann.

Gegliedert ist der Beratungsführer in folgende Bereiche:
• Suchtvorbeugung
• Die Selbsthilfe
• Ambulante Hilfsangebote im Suchtbereich
• Substitutionstherapie und psychosoziale Begleitung
• Entgiftung
• Entwöhnung / Therapie
• Ambulant Betreutes Wohnen für Abhängigkeitskranke
• Stationär betreutes Wohnen für Personen mit der Doppeldiagnose „Psychose und Sucht“
• Nachsorge
• Tagesstrukturierende Förderung und soziale Teilhabe
• Ergänzende Hilfen

Als gedruckte Broschüre ist er über die Fachstelle für Suchtvorbeugung zu beziehen. Email: gesch@drobs-online.de.

Download: Suchtberatungsführer 2020 der PSAG im Kreis Warendorf