Seite wählen

Am 29. November 2019 fand zum wiederholten Mal eine Multiplikatorenfortbildung zur Arbeit mit dem Methodenkoffer Cannabis „Stark statt breit“ statt. Als Referent war Frank Langer aus Essen eingeladen, der den 15 Anwesenden die Inhalte und Methoden des Cannabiskoffers praxisnah vorstellte und erläuterte.

Über kaum eine andere illegale psychoaktive Substanz wird so kontrovers diskutiert, wie über Cannabis. Haschisch und Marihuana sind immer wieder Thema bei jungen Menschen in Familie, Freizeit und Schule. Gerade deshalb braucht es geschulte Fachkräfte, die jugendlichen Zielgruppen bei der Cannabis-Thematik mit Fachwissen, eingebunden in erkenntnisreiche Methoden und Übungen. Rede und Antwort stehen können.

Der Cannabis Methodenkoffer “Stark statt breit” des Landes NRW erfüllt diese Voraussetzungen in mehrfacher Hinsicht. Er enthält erprobte Materialien, Methoden und Übungen zur Cannabisprävention in den Bereichen Schule, Jugendhilfeeinrichtungen und Betriebe.

Unterstützung auf Kreisebene erhält das Projekt durch die Sparkasse Münsterland Ost, die es ermöglicht, regelmäßig Fortbildungen zu dem Thema anzubieten.

Nach einer kostenfreien Schulung kann der Koffer über die Fachstelle für Suchtvorbeugung des Arbeitskreises Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V. in Ahlen kostenfrei ausgeliehen werden.

Ansprechpartner ist Manfred Gesch, Email: gesch@drobs-online.de .