Ziel des Wettbewerbs

Die AG-Suchtvorbeugung im Kreis Warendorf versucht durch verschiedene Maßnahmen dazu beizutragen, dass Ausmaß jugendlichen Rauschtrinkens zu reduzieren. Helfen können dabei auch Informationen und Botschaften zu maßvollem, kontrolliertem Umgang mit Alkohol. Und wer könnte solche Botschaften besser formulieren als Jugendliche selbst?

Genussvoller Umgang statt Vollrausch

Du bist unter 21 Jahren alt? Klasse, dann bist du jetzt gefragt! Entwerfe einen RadioSpot oder VideoClip der Jugendliche anspricht und auf den Umgang und die Risiken von Alkohol hinweist. Also ran den Spot!

Hinweise zum RadioSpot

• Die Beiträge können in schriftlicher Form (als Text) oder gesprochen und aufgezeichnet (als Audiodatei) eingereicht werden.
• Der aussagekräftige Text sollte nicht länger als 20 Sekunden sein.

Hinweise zum VideoClip

• Maximale Länge: 2 Minuten
• Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass die Musik lizensiert ist. Mögliche gemafreie Music-Libraries sind AudioJungle, ArtList oder Soundtaxi.
• Diese Lizensierung gilt natürlich auch für Footage-Material (Bilder/Video) Kostenloses Material und hilfreiche Tipps findet ihr z.B. unter www.filmmachen.de; www.pixabay.de; https://kreativfilm.tv/gema-freie-musik-videoproduktion/
• Es darf auf gar keinen Fall Fremdmaterial (Bilder/Videos aus dem Netz) „einfach so“ runtergeladen und eingebunden werden.
• Bei den Aufnahmen von Personen ist es wichtig, dass diese eine schriftliche Einverständniserklärung abgegeben haben. Dies ist durch die neue Datenschutzverordnung sehr verschärft worden: https://dsgvo-gesetz.de/

Die Beiträge müssen gekennzeichnet sein mit

Name(n) der einreichenden Person(en), Jugendgruppe oder Klasse. Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer.

Lohn der Teilnahme: Deine Stimme im Radio – Dein Clip online
Die Sieger der Beiträge erhalten jeweils 150€.
Radio WAF sendet den Spot ca. 40 Mal vor Karneval, dem 1. Mai etc. Die Sieger des Radiospots fahren gemeinsam mit Mitgliedern der AG-Suchtvorbeugung der Gewinner bzw. die Gewinnergruppe nach Bielefeld, um den ausgewählten Spot mit professioneller Unterstützung im Studio der „audio media service Produktionsgesellschaft mbH & Co. KG“ Produktionsgesellschaft selbst sendetauglich zu produzieren und einzusprechen.

Der Clip wird von Radio WAF und der AG Suchtvorbeugung über Social Media verbreitet und beworben.

Wettbewerbsbeiträge einsenden bis zum 6. Dezember 2018 an

AG Suchtvorbeugung im Kreis Warendorf
Manfred Gesch
Email: gesch@drobs-online.de

Kooperationspartner des Wettbewerbs sind

Radio WAF und der Rotary Club Warendorf