Seite wählen

Alkoholprävention hat im Kreis Warendorf eine lange Tradition. Mit dem Alkoholparcours „Erfahrung(s)Rausch“ der AG Suchtvorbeugung im Kreis WAF ist ein neuer Baustein hinzugekommen.
Zielsetzung des Alkoholparcours „Erfahrung(s)Rausch“ ist es, Heranwachsende zu bestärken, auf den Konsum von Alkohol zu verzichten bzw. den Alkoholkonsum hinauszuzögern und wenn konsumiert wird, verantwortungsvoll, kontrolliert und kritisch mit Alkohol umzugehen.
Dazu stellt der Alkoholparcours 12 Module zur Verfügung, die im Sinne eines Baukastensystems von Multiplikatoren genutzt werden können – d.h. die Nutzer des Parcours wählen beispielsweise 5 Module aus den 12 angebotenen Modulen aus, um mit diesen Stationen mit der eigenen Zielgruppe zu arbeiten.
Dazu bietet die AG Suchtvorbeugung regelmäßig Fortbildungen zu selbstständigen Arbeit mit dem Alkoholparcours für Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Schule, Jugendfreizeiteinrichtungen und der Jugendhilfe an, den Alkoholparcours in einer vierstündigen Fortbildung kennenzulernen. Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer erhält dazu kostenlos eine 80seitige Broschüre, in der Ziele, Inhalte und Methoden des Parcours praxiserprobt beschrieben sind. Bei Interesse an einer Fortbildung, wenden Sie sich über das Kontaktformular an die Fachstelle für Suchtvorbeugung.
INTERESSE GEWECKT? Hier finden sie einen 13seitigen Blick in die Broschüre. Die Broschüre ist zum Preis von 6 Euro bzw. 8 Euro inklusive Porto und Verpackung über die Fachstelle für Suchtvorbeugung, Königstraße 9, 59227 Ahlen, Email: gesch@drobs-online.de zu beziehen.